9. Spieltag – Bezirksliga Nord 2017/2018 – 8. bis 10. September 2017

SV Lohhof – FC Erding 3:2
TSV Eintracht Karlsfeld – SV Nord Lerchenau 1:0
Grüne Heide Ismaning – TSV Eching 1:5
FC Moosinning – FC Moosburg 2:1
SpVgg Kammerberg – SpVgg Feldmoching 1:1
TSV Jetzendorf – FC Schwabing 0:2
SV Sulzemoos – TSV Ober-/​Unterhaunstadt 2:1
TSV Rohrbach (Spielfrei)

Aufstellung SV Lohhof:

Fabio Di Salvo, Modibo Konare, Maximilian Kattner, Florian Tauser, Lukas Bachmeier, Stefan Albus, Lukas Siebler, Nick Günaydin (ab 63. Maximilian Fuchs), Daniel Gädke (ab 84. Kevin Günaydin), Luiz Farias Dos Santos, Andre Gasteiger (ab 87. Max Griesgraber)

Aufstellung FC Erding:

Deniz Aksoy, Marcel Geigerseder, Dominik Geigerseder, Maximilian Buchauer, Markus Lehmer, Hannes Dornauer (ab 84. Markus Ianos), Mehmet Cay, Paul Bucher (ab 46. Marco Bertsch), Kaan Cay, Sebastian Hinz (ab 46. Sebastian Sattelmayer), Fabian Aupperle

Tore:

1:0 (6. Minute) Stefan Albus)
2:0 (21. Minute) Luiz Farias Dos Santos
2:1 (58. Minute) Mehmet Cay
2:2 (78. Minute, FE) Mehmet Cay
3:2 (82. Minute) Stefan Albus

Bericht:

Mit 2:3 unterlag der FC Erding beim SV Lohhof. 6 Minuten vor dem Ende nahm die fulminante Erdinger Aufholjagd ein abruptes Ende, als Albus zum Lohhofer Siegtreffer einnetzte.
Coach Fabian Aupperle brachte Sebastian Hinz von Beginn an, er selbst verteidigte für den verhinderten Mavracic. Das Spiel begann denkbar schlecht, nach 6 Minuten führten die Hausherren mit 1:0. Gasteiger lupfte den Ball völlig unbedrängt über die noch unsortierte FCE-Kette und Stefan Albus hatte keine Mühe aus 9 Metern flach in die kurze Ecke abzuschließen. Den ersten Abschluss hatten die Gäste nach einer Viertelstunde, aber Kaan Cay köpfte eine scharfe Dornauerflanke knapp drüber. Kaum hatten sich die Erdinger einigermaßen zurechtgefunden, fiel der nächste Gegentreffer. Daniel Gädke gewann am langen Pfosten ein Kopfballduell und Luiz Dos Santos drosch den frei vor dem Tor hüpfenden Ball aus 4 Metern in die Maschen. Weiterhin hatte Erding größte Mühe mit dem agressiven Pressing des Gastgeber und kam kaum zu längeren Kombinationen. Und als einmal der bis dahin unauffällige Mehmet Cay in Schussposition kam, flog das Leder weit drüber. Fazit zur Halbzeit: Starke Lohhofer führten völlig verdient gegen zu ängstliche Gäste.
Aupperle reagierte und brachte Charlie Sattelmayer sowie Marco Bertsch ins Spiel. Debütant Bertsch ging gleich aggressiv zur Sache und sah Gelb. Erding versuchte aber nun viel mehr in die Zweikämpfe und früher in Ballbesitz zu kommen. Erst drosch Hannes Dornauer ein feines Zuspiel von Marcel Geigerseder noch am kurzen Eck vorbei, nach 57 Minuten fiel aber der Anschlusstreffer: Toll leitete Kaan Cay den Ball an der Mittellinie direkt in den Lauf von Bruder Kaan weiter, der sich im Laufduell gegen 2 Lohhofer behauptete und aus 15 Metern den herauseilenden Torwart überlupfen konnte. Nun war es ein Spiel auf Augenhöhe, Erding hatte die schwache erste Hälfte weggesteckt und drängte auf das 2:2. Dieses fiel dann auch verdientermaßen nach 79 Minuten. Kaan Cay wurde im Strafraum zu Fall gebracht, Mehmet Cay netzte vom Punkt aus cool ein. Nun dachte jeder, das Spiel könnte komplett gedreht werden. Weit gefehlt, mit dem ersten Torschuss der zweiten Halbzeit trafen die Münchner Vorstädter in der 83. Minute zum 3:2.
Stefan Albus zog aus 24 Metern flach ab und das Spielgerät fand den Weg ins rechte untere Eck. Markus Lehmer sah dabei Gelb-Rot, in Unterzahl kam der FCE nicht mehr zur Ausgleichschance und unterlag 2:3.

Share