A Klasse Gruppe 7 – 2. Spieltag – 17. bis 19. August 2018

FC Erding II – FC Schwaig II 3:3
SpVgg Eichenkofen – FC Eitting II 2:1
RW Klettham-Erding II – FC Langengeisling II 1:1
FC Finsing II – FC Moosinning III 5:0
SpVgg Langenpreising – SG Reichenkirchen 4:0
SV Eintracht Berglern – SC Oberhummel 1:2
FC Fraunberg – SpVgg Neuching 2:5

Aufstellung FC Erding:

Daniel Schemmer, Florian Doellel, Christian Baumgartner, Cedric Freisleben, Jakob Ehrenthaler, Marco Bertsch, Dan Adrian Kohlmann, Ferdinand Zink, Vincent Wirl, Maximilian Malterer, Timo Dörhöfer (ab 52. Christoph Graßl)

Tore:

1:0 (3. Minute) Dan Adrian Kohlmann
1:1 (24. Minute) Domagoj Sipus
2:1 (30. Minute) Timo Dörhöfer
2:2 (76. Minute) Johannes Brandhuber
2:3 (80. Minute) Barnabas Arva
3:3 (90. Minute) Christoph Graßl

Bericht:

Den ersten Punkte ergatterte unsere Zweite im ersten Saisonheimspiel am ungewohnten Freitagabend gegen die zweite Garnitur aus Schwaig.
Da Ex-Coach Tisi Kurz am Samstag seine Birgit heiratete, herzlichen Glückwunsch hier nochmal, wurde das Spiel auf Freitagabend vorverlegt. Erding, diesmal wesentlicher besser aufgestellt als in Reichenkirchen, ging schnell durch Dan Kohlmann in Führung. Leider schafften die Gäste Mitte der ersten Halbzeit den Ausgleich. Unser FCE ließ einige Chancen in einer ansonsten guten ersten Halbzeit liegen, so dass es mit dem 1:1 in die Pause ging. Timo Dörhöfer, zur Zeit als Stürmer in der Zweiten eingesetzt, da er unter der Woche nicht trainieren kann, brachte gleich nach Wiederanpfiff Erding erneut in Front. Er traf dabei mit links im zweiten Versuch, Kohlmann und “Baumi” hatten die Vorarbeit geliefert. Mitte der zweiten Halbzeit verletzte sich Keeper Daniel Schemmer, Dörhöfer wechselte dafür vom Feldspieler zum Torwart. Im Laufe der Partie wurde jedoch Schwaig immer stärker und schaffte tatsächlich durch einen Doppelschlag nach 76 und 80 Minuten die Wende. Jetzt schien es tatsächlich die zweite Niederlage zu geben, doch bäumte sich unser FCE gegen Ende nochmal auf. Dem eingewechselten Christoph Grassl gelang schließlich in der Schlussminute mit einem direkt verwandelten Freistoß, der kurz vor Schwaigs Keeper aufhüpfte und dann ins lange Eck sprang, der 3:3 Endstand. Gratuliere Jungs, mit guter Moral noch einen Punkt gerettet!

Share