Die Vorbereitung zur Rückrunde 2019/2020 hat begonnen

Der FC Erding ist in die Vorbereitung auf die Rückrunde 2019/2020 gestartet. Seit Samstag 15.2. trainieren beide Teams fleißig, um die gesteckten Ziele erreichen zu können. Die zweite Mannschaft und ihr Spielertrainer Mathias Tisi Kurz sowie Co-Trainer Maxi Malterer streben ganz klar den Aufstieg in die A-Klasse an. Dazu ist Platz 1 oder 2 in ihrer Gruppe notwendig. Die Voraussetzungen als momentaner Tabellenführer mit 27 Punkten aus 12 Spielen sind ausgezeichnet, doch muß in den restlichen 8 Partien noch viel Schweiß vergossen werden, um es dann auch wirklich zu schaffen. Am Kader hat sich quasi nichts geändert, die erfolgreiche Truppe aus der Vorrunde genießt auch jetzt das Vertrauen der Trainer und des Vereins.

Die erste Mannschaft hat zwei neue Trainer bekommen. Andi Ostermair (32 Jahre alt) und Ludwig Scheidl (ebenfalls 32) übernahmen zum neuen Jahr den Posten von Patrick Bigalke, der im Oktober und November das Team mit sehr großen Engagement und Leidenschaft trainierte. Patti bleibt uns gottseidank auch weiterhin erhalten, er wird auch in Zukunft wichtige Aufgaben übernehmen. Die beiden Neuen sind eigentlich keine Neuen, begannen sie doch schon in der F-Jugend ihre Laufbahn beim FC Erding, immer trainiert von Andis Vater Robert. Ca. 20 Jahre durchliefen beide Seite an Seite alle Jugendteams und wechselten dann schon zu A-Jugendzeiten in den Herrenbereich. Aufgrund der turbulenten letzten Jahre in unserem Verein wagten sie vor einigen Jahren den Wechsel zum SV Eichenried, bei dem beide als Spieler, Spielertrainer und Trainer aktiv waren und eine gute Zeit hatten. Nun hat sich die Gelegenheit wieder ergeben, daß beide wieder zu ihrem Stammverein zurückkehren konnten.

Das Ziel für die restlichen 11 Spiele lautet, zumindest 2 Mannschaften hinter sich lassen, um ein Relegationsspiel gegen den Abstieg zu erreichen, und dieses dann erfolgreich zu bestreiten, um auch in der kommenden Saison in der Kreisliga spielen zu können. Wie die letzten Monate gezeigt haben, wird dies alles andere als leicht. Die bezirksligaerfahrenen Spieler müssen ihr sicherlich vorhandenes Potential besser abrufen. Offensiv müssen wir wesentlich gefährlicher werden, die Torausbeute ist bis dato zu mager. Beide Coaches werden hier die Hebel ansetzen und vor allem an den Punkten Kameradschaft und Teamfähigkeit arbeiten. Mit ein bisserl notwendigem Glück sollte dann schon noch der Klassenerhalt im Bereich des Möglichen sein.

Der Kader wurde in der Winterpause doch einigermaßen durcheinandergewirbelt. Gleich 5 Spieler wechselten zum Nachbarverein Türk Gücü Erding, wobei drei Spieler erst im vorherigen Winter bzw. diesen Sommer zu uns gewechselt waren: Deniz Arslan, Yasin Cay und Dusan Joviz. Ertugrul Nacar und Kirubel Getnet zog es ebenfalls zu Türk Gücü.

Neu hinzugekommen sind neben den beiden Coaches, die auch jederzeit aktiv eingreifen können, mit Andis Bruder Maxi Ostermair (28) ebenfalls ein alter Bekannter, Alexander Krause (28), Marc Uscharewitz (34) und Fatih Budakoglu (30, alle drei spielten zuletzt ebenfalls in Eichenried), Dacian Cozea (31, zuletzt SV Tüßling), Alen Hujdur (30, zuletzt Türk Gücü). Bei dem 20-jährigen Mazedonier Zeni Iseni läuft noch der Vereinswechsel.
Viel Erfahrung also im neuen Kader, die den jungen Spielern den nötigen Rückhalt geben soll, um ihre Leistung auf den Platz bringen zu können. Wenn dann auch der Ehrgeiz bei allen da ist, die schlechte Vorrunde vergessen zu machen, dann stehen uns hoffentlich ein positives 2020 bevor.

Die Vorbereitungsspiele beginnen am Mittwochabend 19.2. mit einem Test beim FSV Steinkirchen. Weitere Testspiele steigen am Samstag 22.2. mit der zweiten Mannschaft in Langengeisling, am Sonntag 1.3. mit beiden Teams beim SV Buch am Erlbach, am Sonntag 8.3. gegen den SV Zustorf, am Samstag 14.3. mit beiden Teams gegen Aspis Taufkirchen (Kunstrasen St. Wolfgang) und am Samstag 21.3. hoffentlich wieder im Erdinger Stadion mit beiden Teams gegen den FC Hitzhofen/Oberzell.

Am Samstag 28.3 um 15.00 Uhr heißt es dann Start frei für unsere Erste mit dem Punkteduell gegen den TSV Allershausen. Die Zweite greift eine Woche später ein, am Sonntag 5.4 um 13.00 Uhr in Erding gegen Türk Gücü II.

Share