Kategorie: Neuigkeiten

FC Erding bleibt in der JFG Sempt Erding

Nach zahlreichen Gesprächen in den letzten Monaten zwischen der JFG und dem FCE wurde in der letzten JFG Beiratssitzung der Verbleib des FCE in der JFG einstimmig beschlossen. Der FC Erding wird dabei den JFG Vorstand zukünftig mit zwei Vorstandsmitgliedern unterstützen.

Damit gehören auch weiterhin die vier Stammvereine Rot-Weiss Klettham, FC Langengeisling, FC Türk Gücü Erding und FC Erding zur JFG Sempt Erding.

Bericht und Interview mit Lothar Feuser im Erding Anzeiger.

Share

Unterstützt unseren Vereinswirt: Restaurant am Schwimmbad

Unterstützt unseren Vereinswirt – Das Restaurant am Schwimmbad in Erding – und nutzt den Abhol- und Lieferservice. Dann können wir auch noch nach der Krise im Vereinsheim unsere Erfolge feiern!

Abhol- und Lieferservice:

Von Montag bis Freitag
zwischen 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr und von 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr
sowie am Samstag und Sonntag
von 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr.

Telefon:

08122 909778 oder 0176 44407818

Restaurant am Schwimmbad
Am Stadion 12
85435 Erding

Share

E1-Junioren – Oberbayerische Hallenmeisterschaft

Die E1-Junioren des FC Erding, die seit der F-Jugend zusammen spielen, machen bei der Oberbayerischen Hallenmeisterschaft tolle Werbung für die Jugendarbeit beim FC Erding.

Trainer Lothar Feuser, der aus persönlichen Gründen leider verhindert war und nicht beim Turnier in Altenerding dabei sein konnte, wurde von Oliver Weiss und Gorazd Golobic erstklassig vertreten.

Die Erdinger Jungs zeigten sich anfangs aufgrund der großen Namen wie FC Ingolstadt und Wacker Burghausen sehr nervös, kämpften sich aber immer mehr ins Turnier. Am Ende verfehlten sie zwar mit einem 3. Platz in der Gruppe B den Einzug ins Halbfinale, aber sie erreichten einen sehr guten 6. Platz in der Gesamtwertung.

Und wie viele aus dem Landkreis können schon von sich behaupten, zu den sechs besten E-Jugend- Hallenmannschaften Oberbayerns zu gehören. Jungs, wir sind stolz auf Euch!

Detaillierter Bericht siehe Homepage SpVgg Altenerding.

Damit geht eine lange und erfolgreiche Hallensaison zu Ende, aber die nächsten Herausforderungen in der Sommersaison warten bereits: Meisterschaft in der Verzahnungsgruppe mit Landkreis Freising und der Merkur Cup.

Wir sind gespannt!

 

Share

Die Vorbereitung zur Rückrunde 2019/2020 hat begonnen

Der FC Erding ist in die Vorbereitung auf die Rückrunde 2019/2020 gestartet. Seit Samstag 15.2. trainieren beide Teams fleißig, um die gesteckten Ziele erreichen zu können. Die zweite Mannschaft und ihr Spielertrainer Mathias Tisi Kurz sowie Co-Trainer Maxi Malterer streben ganz klar den Aufstieg in die A-Klasse an. Dazu ist Platz 1 oder 2 in ihrer Gruppe notwendig. Die Voraussetzungen als momentaner Tabellenführer mit 27 Punkten aus 12 Spielen sind ausgezeichnet, doch muß in den restlichen 8 Partien noch viel Schweiß vergossen werden, um es dann auch wirklich zu schaffen. Am Kader hat sich quasi nichts geändert, die erfolgreiche Truppe aus der Vorrunde genießt auch jetzt das Vertrauen der Trainer und des Vereins.

Die erste Mannschaft hat zwei neue Trainer bekommen. Andi Ostermair (32 Jahre alt) und Ludwig Scheidl (ebenfalls 32) übernahmen zum neuen Jahr den Posten von Patrick Bigalke, der im Oktober und November das Team mit sehr großen Engagement und Leidenschaft trainierte. Patti bleibt uns gottseidank auch weiterhin erhalten, er wird auch in Zukunft wichtige Aufgaben übernehmen. Die beiden Neuen sind eigentlich keine Neuen, begannen sie doch schon in der F-Jugend ihre Laufbahn beim FC Erding, immer trainiert von Andis Vater Robert. Ca. 20 Jahre durchliefen beide Seite an Seite alle Jugendteams und wechselten dann schon zu A-Jugendzeiten in den Herrenbereich. Aufgrund der turbulenten letzten Jahre in unserem Verein wagten sie vor einigen Jahren den Wechsel zum SV Eichenried, bei dem beide als Spieler, Spielertrainer und Trainer aktiv waren und eine gute Zeit hatten. Nun hat sich die Gelegenheit wieder ergeben, daß beide wieder zu ihrem Stammverein zurückkehren konnten.

Das Ziel für die restlichen 11 Spiele lautet, zumindest 2 Mannschaften hinter sich lassen, um ein Relegationsspiel gegen den Abstieg zu erreichen, und dieses dann erfolgreich zu bestreiten, um auch in der kommenden Saison in der Kreisliga spielen zu können. Wie die letzten Monate gezeigt haben, wird dies alles andere als leicht. Die bezirksligaerfahrenen Spieler müssen ihr sicherlich vorhandenes Potential besser abrufen. Offensiv müssen wir wesentlich gefährlicher werden, die Torausbeute ist bis dato zu mager. Beide Coaches werden hier die Hebel ansetzen und vor allem an den Punkten Kameradschaft und Teamfähigkeit arbeiten. Mit ein bisserl notwendigem Glück sollte dann schon noch der Klassenerhalt im Bereich des Möglichen sein.

Der Kader wurde in der Winterpause doch einigermaßen durcheinandergewirbelt. Gleich 5 Spieler wechselten zum Nachbarverein Türk Gücü Erding, wobei drei Spieler erst im vorherigen Winter bzw. diesen Sommer zu uns gewechselt waren: Deniz Arslan, Yasin Cay und Dusan Joviz. Ertugrul Nacar und Kirubel Getnet zog es ebenfalls zu Türk Gücü.

Neu hinzugekommen sind neben den beiden Coaches, die auch jederzeit aktiv eingreifen können, mit Andis Bruder Maxi Ostermair (28) ebenfalls ein alter Bekannter, Alexander Krause (28), Marc Uscharewitz (34) und Fatih Budakoglu (30, alle drei spielten zuletzt ebenfalls in Eichenried), Dacian Cozea (31, zuletzt SV Tüßling), Alen Hujdur (30, zuletzt Türk Gücü). Bei dem 20-jährigen Mazedonier Zeni Iseni läuft noch der Vereinswechsel.
Viel Erfahrung also im neuen Kader, die den jungen Spielern den nötigen Rückhalt geben soll, um ihre Leistung auf den Platz bringen zu können. Wenn dann auch der Ehrgeiz bei allen da ist, die schlechte Vorrunde vergessen zu machen, dann stehen uns hoffentlich ein positives 2020 bevor.

Die Vorbereitungsspiele beginnen am Mittwochabend 19.2. mit einem Test beim FSV Steinkirchen. Weitere Testspiele steigen am Samstag 22.2. mit der zweiten Mannschaft in Langengeisling, am Sonntag 1.3. mit beiden Teams beim SV Buch am Erlbach, am Sonntag 8.3. gegen den SV Zustorf, am Samstag 14.3. mit beiden Teams gegen Aspis Taufkirchen (Kunstrasen St. Wolfgang) und am Samstag 21.3. hoffentlich wieder im Erdinger Stadion mit beiden Teams gegen den FC Hitzhofen/Oberzell.

Am Samstag 28.3 um 15.00 Uhr heißt es dann Start frei für unsere Erste mit dem Punkteduell gegen den TSV Allershausen. Die Zweite greift eine Woche später ein, am Sonntag 5.4 um 13.00 Uhr in Erding gegen Türk Gücü II.

Share

B Klasse Gruppe 5 – 15. Spieltag – 17. und 24. November 2019

B Klasse Gruppe 5 – 15. Spieltag – 17. und 24. November 2019

SV Eintracht Berglern II – FC Erding 3:3
SV Langenbach – FC Mintraching (verlegt)
SpVgg Altenerding II – TSV Wartenberg II (verlegt)
SV Pulling II – FC Fraunberg II 0:0
SpVgg Langenpreising (Spielfrei)
FC Türk Gücü (Spielfrei)
RW Klettham II (Spielfrei)

Nachholspiele am 17. November 2019, 12:30 Uhr

SV Langenbach – FC Mintraching 6:2

Aufstellung FC Erding:

Marc Marasescu, Florian Doellel, Cedric Freisleben, Mathias Köppen, Eskander Nafouti, Louis Stärkl (ab 46. Tobias Steiger), Maurice Steck, Dan Adrian Kohlmann, Ramiz Seldamir, Vincent Wirl, Matthias Kurz

Tore:

0:1 (10. Minute) Dan Adrian Kohlmann
1:1 (35. Minute) Thomas Schmid
2:1 (64. Minute) Michael Faltermeier
3:1 (73. Minute) Georg Meier
3:2 (75. Minute) Matthias Kurz
3:3 (87. Minute) Vincent Wirl

 

Share

Unser Signal-Iduna Cup 2019 war ein voller Erfolg!

Spannende Spiele und tollen Fußball konnten die zahlreichen Zuschauer beim von Andrea Mertl super organisierten Signal-Iduna Hallencup des FC Erding erleben.

Beim F2 Turnier konnte sich der ASV Dachau in letzten Sekunden durch den 2:1 Siegtreffer gegen die SpVgg Markt Schwabener Au noch den Turniersieg sichern und die Markt Schwabener rutschten dadurch noch hinter der SpVgg Landshut auf Platz 3. Die Heimmannschaft konnte sich mit dem 5:3 Sieg gegen den FC Forstern im letzten Spiel durch 5 Tore von Emilio Pomaroli noch den 5. Platz sichern.

Beim F1 war die SpVgg Haidhausen das Maß aller Dinge. Mit 15 Punkten und 16 :0 Toren ging der Turniersieg klar an die Münchner. Der Gastgeber schlug sich wacker und konnte einen guten 3. Platz erreichen.

Zum Abschluss des Tages ging es beim E3 Turnier um den Siegerpokal der Signal Iduna. Der Kirchheimer SC gewann hier ungeschlagen. Lediglich der Gastgeber konnte mit dem 0:0 den Kirchheimer SC in Bedrängnis bringen. Am Ende wurde der FC Erding hinter dem Stadtnachbarn TürkGücü Erding Dritter.

Der Sonntag startete mit den Bambinis. Von den voll besetzten Rängen hatten einige Minikicker gehörigen Respekt. Doch sobald der Ball rollte war alles vergessen und alle Kinder jagten dem Ball hinterher. Letztendlich setzte sich der SE Freising vor dem FC Eitting durch.

Das E2 Turnier war ein reines Landkreisturnier mit dem TSV Isen als Sieger. Der FC Erding startete mit einem Remis gegen den FC Moosinning und verlor das 2. Spiel unglücklich mit 0:1 gegen den späteren Turniersieger. Dann legten die Jungs aber los und gewannen die letzten 3 Spiele gegen RW Klettham, FC Langengeisling und die SpVgg Neuching und sicherten sich somit den 2. Platz.

Zum Abschluss des Turniers wurden die Besucher mit hochklassigem Jugendfußball belohnt. Zum E1 Turnier waren 6 starke Teams angetreten. Letztendlich konnte sich verdient der Kirchheimer SC mit 15 Punkten und 12:0 Toren durchsetzen. Dahinter war es wesentlich spannender und die Tordifferenz musste über die Plätze 3-6 entscheiden. Der Gastgeber lieferte starke Spiele ab, doch oft fehlte das Glück und so konnte man nur den 6. Platz erreichen. Da wäre mehr drin gewesen.

Die Spiele in der Übersicht:

 

Share