Schlagwort: FC Erding Erste

30. Spieltag – Bezirksliga Nord 2017/2018 – 19. Mai 2018

FC Erding – SpVgg Kammerberg 1:3
TSV Rohrbach – SpVgg Feldmoching 3:2
TSV Ober-/​Unterhaunstadt – SV Nord Lerchenau 4:2
FC Schwabing – FC Moosburg 4:3
SV Lohhof – FC Moosinning 0:6
TSV Eching – TSV Eintracht Karlsfeld 3:1
Grüne Heide Ismaning – SV Sulzemoos 3:6
TSV Jetzendorf (Spielfrei)

Aufstellung FC Erding:

Timo Dörhöfer, Maximilian Buchauer, Mehmet Cay (ab 26. Matthias Kurz), Sebastian Sattelmayer, Paul Bucher, Markus Egner (ab 80. Christian Baumgartner), Eddy Ryan, Marco Bertsch, Sebastian Herrmann, Kaan Cay (ab 67. Renato Smolcic), Marcel Geigerseder

Aufstellung SpVgg Kammerberg:

Fabian Koeppl, Tim Bürchner, Linus Scherer, Thomas Eichenseer, Nick Dehler (ab 46. Stefan Palme), Jascha Beck, Giacinto Sibilia (ab 46. Roland Lintner), Christian Schmeizl, Martin Schön, Markus Zacherl, Manuel Haupt (ab 46. Marcus Malle)

Tore:

0:1 (4. Minute) Markus Zacherl
0:2 (5. Minute) Martin Schön
1:2 (48. Minute) Kaan Cay
1:3 (68. Minute) Marcus Malle

Spielbericht:

Eine 1:3 Niederlage setzte es für die Bezirksligafußballer des FC Erding gegen die starke SpVgg Kammerberg.
Das konnten die Aupperle-Schützlinge aber leicht verschmerzen, hatten sie doch eine Woche zuvor den Klassenerhalt bereits perfekt gemacht. Den Start in dieses letzte Saisonspiel hatte man sich aber sicherlich anders vorgestellt, denn nach 5 Minuten führten die Gäste bereits mit 2:0. Erst wurde Markus Zacherl freigespielt, der aus 8 Metern FCE-Keeper Timo Dörhöfer keine Chance ließ. Eine Zeigerumdrehung später erzielte Torjäger Martin Schön fast aus derselber Position einen weiteren Treffer für Kammerberg. Die Hausherren erholten sich in der ersten halben Stunde kaum von diesem Doppelpack und liefen zumeist ihren Gegnern hinterher. Einzig positiv war, dass die Gäste kein weiteren Tore nachlegten, sondern mit der 2-Tore-Führung zufrieden waren. Der FCE war nach vorne völlig harmlos, Coach Fabian Aupperle ersetzte bereits nach 27 Minuten Mehmet Cay durch seinen künftigen Co-Trainer Matthias Kurz. Kammerbergs Spielertrainer Manuel Haupt, der in der ersten Halbzeit die Fäden geschickt zog, wechselte zur Pause sich sowie Dehler und Sibilia aus. Dies führte zu einem Bruch in derern Spiel. Der FCE kam nun wesentlich besser ins Spiel und schaffte bereits drei Minuten nach dem Seitenwechsel den Anschlußtreffer: Der gute Marcel Geigerseder brach auf der rechten Seite durch, seine flache Hereingabe beförderte Kaan Cay aus 12 Metern unhaltbar ins Netz. Kammerberg hätte wenig später den alten Abstand herstellen können, aber Charlie Sattelmayer rettete auf der Linie bei einem Schuß von Schön. In der 60. Minute setzte Kaan Cay einen direkten Freistoß aus 20 Metern an den linken Torpfosten, Pech für die Grün-Weißen. Diese drückten aber weiter aufs Tempo und waren eigentlich dem Ausgleich sehr nahe. Doch stellte sich die Erdinger Defensive 20 Minuten vor dem Ende einmal sehr ungeschickt an, so dass der eingewechselte Markus Malle links im Strafraum an den Ball kam und diesen wuchtig und flach ins kurze Eck zum vorentscheidenen 3:1 einnetzen konnte. Aupperle verhalf noch Renato Smolcic und Christian Baumgartner zu deren Bezirksligadebut, eine Wende im Spiel ergab sich jedoch nicht mehr. Die abgeklärte SpVgg Kammerberg fuhr den 3:1 Erfolg in der letzten Viertelstunde sicher nach Hause.
Fazit aus FCE-Sicht: Der Klassenerhalt ist definitiv ein Erfolg für den jungen Kader. Auch in der nächsten Saison darf man sich in Erding auf guten Bezirksligafußball freuen.

Share

28. Spieltag – Bezirksliga Nord 2017/2018 – 9. und 10. Mai 2018

FC Erding – SV Sulzemoos 0:0
TSV Rohrbach – FC Moosburg 0:0
TSV Jetzendorf – Grüne Heide Ismaning 4:1
TSV Ober-/​Unterhaunstadt – FC Moosinning 2:2
SpVgg Feldmoching – SV Nord Lerchenau 2:2
FC Schwabing – TSV Eintracht Karlsfeld 0:3
SV Lohhof – SpVgg Kammerberg 0:3
TSV Eching (Spielfrei)

Aufstellung FC Erding:

Timo Dörhöfer, Nikola Mavracic, Maximilian Buchauer, Mehmet Cay (ab 88. Marco Bertsch), Sebastian Sattelmayer, Paul Bucher, Eddy Ryan (ab 73. Markus Egner), Kaan Cay (ab 68. Sebastian Herrmann), Dominik Geigerseder, Fabian Aupperle, Marcel Geigerseder

Aufstellung SV Sulzemoos:

Markus Eisgruber, Markus Niedermeyer, Sergen Retzep (ab 70. Matthias Schlatterer), Johannes Oberacher, Bilal Solanke, Stefan Frimmer, Andreas Zech, Alexander Kronschnabl, Maximilian Rothfuss (ab 88. Simon Hainzinger), Korbinian Wildgruber, Michael Stiller

Tore:

… keine …

Share

27. Spieltag – Bezirksliga Nord 2017/2018 – 5. bis 6. Mai 2018

TSV Jetzendorf – FC Erding 2:2
FC Moosburg – SpVgg Feldmoching 1:1
Grüne Heide Ismaning – SV Nord Lerchenau 4:2
TSV Eintracht Karlsfeld – TSV Ober-/​Unterhaunstadt 3:0
FC Moosinning – TSV Rohrbach 5:1
SpVgg Kammerberg – FC Schwabing 0:1
SV Sulzemoos – TSV Eching 2:0
SV Lohhof (Spielfrei)

Aufstellung TSV Jetzendorf:

Stephan Kunert, Christos Papadopoulos, Simon Oberhauser, Dominic Reisner, Benedict Geuenich (ab 73. Wlad Beiz), Armin Lange, Martin Schröder, Rene Hamann (ab 39. Felix Ertl), Stefan Nefzger, Florian Radlmeier, Leon Grauvogl

Aufstellung FC Erding:

Timo Dörhöfer, Nikola Mavracic, Maximilian Buchauer, Mehmet Cay (ab 90. Sebastian Herrmann), Sebastian Sattelmayer, Paul Bucher, Eddy Ryan (ab 85. Markus Egner), Kaan Cay (ab 90. Ferdinand Zink), Dominik Geigerseder, Fabian Aupperle, Marcel Geigerseder

Tore:

1:0 (16. Minute) Dominic Reisner
1:1 (17. Minute) Mehmet Cay
1:2 (52. Minute) Kaan Cay
2:2 (90. Minute) Christos Papadopoulos

Share

26. Spieltag – Bezirksliga Nord 2017/2018 – 27. bis 29. April 2018

FC Erding Grüne Heide Ismaning 0:0
SV Lohhof – SV Sulzemoos 1:2
SpVgg Feldmoching – FC Moosinning 2:3
TSV Eching – TSV Jetzendorf 0:2
TSV Rohrbach – TSV Eintracht Karlsfeld 1:2
TSV Ober-/​Unterhaunstadt – SpVgg Kammerberg 0:1
SV Nord Lerchenau – FC Moosburg 1:3
FC Schwabing (Spielfrei)

Aufstellung FC Erding:

Timo Dörhöfer, Nikola Mavracic, Maximilian Buchauer, Mehmet Cay (ab 52. Sebastian Herrmann), Sebastian Sattelmayer, Paul Bucher, Marco Bertsch, Kaan Cay, Dominik Geigerseder, Fabian Aupperle (ab 63. Markus Egner), Marcel Geigerseder (ab 87. Eddy Ryan)

Aufstellung Grüne Heide Ismaning:

Max Gillmeier, Manuel Schmidt, Tobias Krabichler, Norbert Glasner, Thomas Bachinger, Benjamin Dabernig (ab 65. Robert Hardalau), Marcel Sodjadan (ab 75. Jürgen Glasner), Maximilian Rott, Jonas Wick (ab 88. Moritz Spengler), Michael Niggl, Johannes Wanzinger

Tore:

… keine …

Share

Bezirksliga Nord: Nachholspiele am 25. April 2018

FC Erding – SV N Lerchenau 3:2
TSV Eching – TSV Ober-/Unterhaunstadt 0:1
FC Moosburg – TSV Rohrbach 3:0

Aufstellung FC Erding:

Deniz Aksoy, Nikola Mavracic, Maximilian Buchauer (ab 76. Sebastian Herrmann), Mehmet Cay (ab 90. Markus Egner), Sebastian Sattelmayer, Paul Bucher, Eddy Ryan (ab 64. Dominik Geigerseder), Marco Bertsch, Kaan Cay, Fabian Aupperle, Marcel Geigerseder

Aufstellung SV Nord Lerchenau:

Andreas Schaeffler, Patrick Dietl, Domenico Contento, Christian Roth, Martin Angermeir (ab 57. Sulejman Mecavica), Peter Zeussel, Stefan Dehoff, Ilgar Can (ab 68. Michael Dehoff), Önder Ötkün, Sebastian Bittner (ab 33. Simon Scherer), Vincenzo Contento

Tore:

1:0 (9. Minute) Kaan Cay
2:0 (10. Minute) Kaan Cay
2:1 (13. Minute) Önder Ötkün
2:2 (20. Minute) Domenico Contento
3:2 (45. Minute) Fabian Aupperle

Share

25. Spieltag – Bezirksliga Nord 2017/2018 – 20. bis 22. April 2018

FC Erding – TSV Eching 2:0
TSV Eintracht Karlsfeld – SpVgg Feldmoching 2:0
FC Moosinning – SV Nord Lerchenau 4:2
Grüne Heide Ismaning – FC Moosburg 1:2
SV Sulzemoos – FC Schwabing 4:2
SpVgg Kammerberg – TSV Rohrbach 4:1
TSV Jetzendorf – SV Lohhof 5:2
TSV Ober-/​Unterhaunstadt (Spielfrei)

Aufstellung FC Erding:

Timo Dörhöfer, Nikola Mavracic, Maximilian Buchauer (ab 25. Sebastian Herrmann), Mehmet Cay, Paul Bucher, Markus Egner, Eddy Ryan (ab 89. Ferdinand Zink), Marco Bertsch, Kaan Cay (ab 76. Dominik Geigerseder), Fabian Aupperle, Marcel Geigerseder

Aufstellung TSV Eching:

Alessandro Kestler, Peter Enckell (ab 28. Nico Häcker), Tobias Gürtner, Daniel Steinacher, Maximilian Beer (ab 69. Christian Mayer), Jose Maximiliano Andrade Ceballos, Ante Basic, Philipp Schuler, Kevin Stoiber, Tim Rebenschütz, Rupert Poschenrieder (ab 81. Yakhya Diop)

Tore:

1:0 (34. Minute) Kaan Cay
2:0 (73. Minute) Mehmet Cay

Share

24. Spieltag – Bezirksliga Nord 2017/2018 – 14. und 15. April 2018

FC Erding – SV Lohhof 0:0
SpVgg Feldmoching – SpVgg Kammerberg 0:2
FC Moosburg – FC Moosinning 2:1
TSV Eching – Grüne Heide Ismaning 1:1
TSV Ober-/​Unterhaunstadt – SV Sulzemoos 1:2
FC Schwabing – TSV Jetzendorf 0:2
SVN Lerchenau – TSV Eintracht Karlsfeld 1:1
TSV Rohrbach (Spielfrei)

Aufstellung FC Erding:

Timo Dörhöfer, Maximilian Buchauer, Sebastian Sattelmayer, Paul Bucher, Markus Egner (ab 83. Matthias Kurz), Eddy Ryan (ab 48. Dominik Geigerseder), Marco Bertsch, Sebastian Herrmann (ab 71. Mehmet Cay), Kaan Cay, Fabian Aupperle, Marcel Geigerseder

Aufstellung SV Lohhof:

Fabio Di Salvo, Lukas Bachmeier, Maximilian Kattner, Florian Wilhelm, Mobido Konare, Fritz Alt, Lukas Siebler (ab 88. Florian Tauser), Stefan Albus, Daniel Gädke (ab 73. Max Griesgraber), Luiz Farias Dos Santos, Andre Gasteiger (ab 84. Nick Günaydin)

Tore:

– keine –

Share

23. Spieltag – Bezirksliga Nord 2017/2018 – 6. bis 8. April 2018

FC Schwabing – FC Erding 5:3
TSV Eintracht Karlsfeld – FC Moosburg 4:0
Grüne Heide Ismaning – FC Moosinning 1:1
TSV Eching – SV Lohhof 3:1
SpVgg Kammerberg – SV Nord Lerchenau 4:0
TSV Jetzendorf – TSV Ober-/​Unterhaunstadt 2:1
SV Sulzemoos – TSV Rohrbach 4:1
SpVgg Feldmoching (Spielfrei)

Nachholspiel am 10. April 2018:
SV Nord Lerchenau – TSV Jetzendorf 0:5

Aufstellung FC Schwabing München:

Johannes Kügel, Peter Schubnell, Daniele Fiorentino, Paul Müller, Dominik Gassmann, Alexander Beer, Julian Kothe (ab 87. Moritz Breucker), Maximilian Obert (ab 44. Yasin Keskin), Khareem Zelmat, Timo Schaffhauser, Adnan Karim (ab 72. Josef Moosholzer)

Aufstellung FC Erding:

Timo Dörhöfer, Nikola Mavracic, Maximilian Buchauer, Mehmet Cay (87. Fabian Aupperle), Matthias Kurz (ab 79. Sebastian Herrmann), Sebastian Sattelmayer, Paul Bucher, Markus Egner, Marco Bertsch, Kaan Cay, Marcel Geigerseder

Tore:

1:0 (3. Minute) Adnan Karim
1:1 (4. Minute) Mehmet Cay
2:1 (19. Minute) Julian Kothe
2:2 (27. Minute) Mehmet Cay
2:3 (48. Minute) Kaan Cay
3:3 (65. Minute) Adnan Karim
4:3 (72. Minute) Khareem Zelmat
5:3 (79. Minute, FE) Dominik Gassmann

Share

22. Spieltag – Bezirksliga Nord 2017/2018 – 31. März 2018

TSV Ober-/​Unterhaunstadt – FC Erding 1:3
SV Lohhof – Grüne Heide Ismaning 1:2
FC Moosburg – SpVgg Kammerberg 0:1
TSV Rohrbach – TSV Jetzendorf 0:0
FC Moosinning – TSV Eintracht Karlsfeld 1:2
FC Schwabing – TSV Eching 3:6
SV Sulzemoos – SpVgg Feldmoching 2:1
SV Nord Lerchenau (Spielfrei)

Nachholspiele am 2. April 2018:
TSV Ober-/​Unterhaunstadt – SV Lohhof (14:00)
TSV Rohrbach – TSV Eching (15:00)

Aufstellung TSV Ober-/Unterhaunstadt:

Daniel Mula, Johann Korjakin (ab 73. Dogan Tiryaki), Tobias Poll, Ferdinand Hofweber, Maximilian Mueller, Dominik Baumeister (ab 69. Atilla Demir), Maximilian Kopold, Simon Bellinghausen, Josip Novokmet (ab 61. Michael Kloiber), Yannick Zühlke, Dominik Obeth

Aufstellung FC Erding:

Timo Dörhöfer, Nikola Mavracic, Maximilian Buchauer, Mehmet Cay (ab 90. Fabian Aupperle), Sebastian Sattelmayer, Paul Bucher, Markus Egner, Marco Bertsch, Tobias Bartl (ab 5. Eddy Ryan), Kaan Cay (ab 88. Sebastian Herrmann), Marcel Geigerseder

Tore:

0:1 (5. Minute) Kaan Cay
1:1 (58. Minute) Ferdinand Hofweber
1:2 (65. Minute) Mehmet Cay
1:3 (90. Minute) Mehmet Cay

Spielbericht:

Die Cay-Brüder lassen Erding jubeln
Der Torfluch ist beendet. Dreimal netzte der FC Erding am Samstag ein und fuhr somit drei Punkte beim TSV Ober-/Unterhaunstadt ein. Nach dem 3:1-Sieg über den bis dahin punktgleichen Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt hat sich die Aupperle-Elf auf den Relegationsplatz vorgekämpft.
Der Schlüssel zum Erfolg war die Chancenverwertung. Mit den drei Treffern erzielten die Herzogstädter genauso viele Tore wie in den acht Spielen zuvor.
Bereits nach fünf Minuten durfte der FCE erstmals jubeln. Marcel Geigerseder hatte sich auf der rechten Seite durchgesetzt und bediente Kaan Cay. Der Erdinger Stürmer kam zunächst nicht an den Ball, setzte sich aber dann doch gegen die TSV-Abwehr durch und versenkte das Leder aus der Drehung vom Fünfereck im rechten unteren Eck.
In der 9. Minute musste der eben erst genesene Tobi Bartl, der den verletzten Dominik Geigerseder ersetzten sollte, schon wieder vom Platz, da er sich den Oberschenkel gezerrt hatte. Für ihn kam Eddy Ryan. In der 15. und 28. Minute boten sich der Heimelf zwei gute Torchancen. Doch einmal flog der Ball zunächst einen Meter am Kasten vorbei, beim zweiten Mal konnte Maxi Buchauer einen Schuss aus knapp elf Metern am Tor vorbeilenken. Danach plätscherte das Spiel bis zum Halbzeitpfiff ohne große Chancen vor sich hin. In der 58. Minute konnten die Gastgeber ausgleichen. Nach einem Freistoß von Maximilian Koppold kam Ferdinand Hofweber an den Ball und köpfte unhaltbar gegen die Laufrichtung des Erdinger Torhüters Timo Dörhöfer ins Netz.
Aber Erding hatte eine passende Antwort parat, denn kurz darauf zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt der Heimmannschaft. Nach einer Flanke von links war Mehmet Cay an den Ball gekommen. Die Haunstädter Abwehr wusste sich nur noch mit einem Foul zu helfen. Den Strafstoß übernahm der Gefoulte selbst. Er verlud Keeper Daniel Mula und traf zur erneuten Erdinger Führung (63).
Sechs Minuten später hatte die Heimmannschaft eine Großchance. Kapitän Dominik Obeth kam aus fünf Metern frei zum Kopfball, aber Erdings Torhüter Timo Dörhöfer wischte den Ball mit einem tollen Reflex über das Tor.
Danach hätten die Cay-Brüder alles klar machen können. Doch weder Kaan noch Mehmet, der gleich zwei Chancen liegen ließ, waren kaltschnäuzig genug. So dauerte es bis zur 90. Minute, ehe die Entscheidung fiel. Nach einem Abschlag eroberte sich Ryan den Ball. Über Paul Bucher kam die Kugel zu Mehmet Cay. Er umkurvte noch den Torwart und traf aus spitzem Winkel ins leere Tor zum 3:1.
(Autor: Thomas Friess)

Stimme zum Spiel:

Pressesprecher Ralf Sandner: „Nikola Mavracic in der Abwehr und Mehmet Cay im Sturm waren sehr stark. Unser Torwart Timo Dörhäfer war natürlich auch wieder sehr gut, aber außer zwei guten Chancen war Haunstadt nicht gerade überragend.“

Share